Sport und Freizeitaktivitäten auf Sardinien (Valledoria):
Kanuverleih & Kanuausflüge (Kanutouren) auf dem Flüsschen Coghinas

Ferienhaus Sardinien Ferienwohnungen am Meer Sandstrand La Ciaccia Feriendorf Fewo Valledoria Ferienunterkunft Fahrradfahren Pfingsturlaub Mai Juni Segelschule Coghinas
    Sardinia holiday homes  |   Sardinien Ferienhaus Ferienwohnungen  |   Sardegna case vacanze  |   Sardaigne location  |   Cerdeña casas vacaciones  |   Dansk  |   Norska  |   svenska  |   Sardinia case de vacanţă  |   Japan  |   Rep. Czech  |   Russia  |   Sardinië vakantiehuis & vakantiewoningen  |   Sonderangebote    |     Last minute    |    
 
On line news

Erlebnis Kanu
Kanu-Ausflüge
auf dem Coghinas
in einer wahren Oase

Cavalcata Sarda
Um den 22.05.16 findet das
größte Folklorefest Sardiniens
mit mehr als 3.000 Teilnehmern

Ferienhäuser/Meer
Am Meer, mit Garten,
Waschmaschine +
Sat-TV

Ferienhaus/Meerblick
Idyllisch gelegen
Sat-TV + Meerblick
+ Waschmaschine

Segelschule
Playsardinia bietet das
ganze Jahr über Segelkuse
(Anfänger + Fortgeschrittene

 

last minute

 
rallye Sardinien
 

 

 

 

 

Kajak/Kanu-Exkursionen auf Sardinien

 

Auf dem Flüsschen Coghinas (an einigen Stellen nicht breiter als 1 Meter.) kann man die Umgebung Valledoria aus einer ganz anderen, unglaublich schönen Perspektive erkunden.

Fernab der Zivilisation entdecken wir eine noch unberührte Natur, die mit Sicherheit so in Europa schwer zu finden sein wird. Die Ruhe und Einsamkeit, die entlang des Flußbettes herrscht, bietet einen idealen Lebensraum für viele, selten gewordene Arten von Wasservögeln. Aber nicht nur diese gefiederten Freunde lassen sich noch in freier Wildbahn bewundern.

Vittorio Marras von New Kayak Sardinia, ein passionierter Kanusportler und Naturliebhaber, bietet das ganze Jahr über Ausflüge mit dem Kanu an. Aufgrund des sehr geringen Gefälles (keine Stromschnellen - nur leichte Strömung) können nicht nur Experten sondern auch Familien mit Kindern an den Exkursionen teilnehmen.

Die längste der beiden Abfahrten nimmt ihren Anfang an den Thermalquellen von Casteldoria und endet nach 11 km und ca. 4-5 Stunden in der Mündung des Flusses am wunderschön gelegenem Sandstrand von San Pietro (Valledoria). Als Alternative wird aber auch eine wesentlich kürzere Abfahrt angeboten.

Die Thermalquellen an diesem malerischer Ort sind nicht nur von ökologischer Bedeutung. Die Quellen, vulkanischen Ursprungs, erwärmen an einigen Stellen das Wasser auf eine Temperatur von ca. 70 ° C. Die aufsteigenden Dämpfe werden zum Inhalieren genutzt. Viele Bronchialkrankheiten können dadurch gelindert oder gar geheilt werden.

Nach den ersten Metern mit dem Kanu verengt sich der Fluß zusehends und nimmt den Charakter eines kleinen Baches an. An mehreren Stellenn werden nun gerade 100 cm erreicht mit einer Wassertiefe von nur 20 cm. Nun gilt es einige, kleinere im Fluss liegende Felsen zu umkurven. Bevor man nun zum ersten See gelangt, muss ein kleiner Dschungel aus Bambus durchfahren werden. Im Frühjahr erwartet den Freizeitkapitän an dieser Stelle auch ein Blütenmeer. Die örtliche Ruhe verführt auch einige Kühe und Schafe, dort im saftigen Grün zu weiden. Zahlreiche seltene Vogelarten sind nun stete Begleiter. Es folgt eine schier ununterbroche Reihe von Engstellen und keineren Seen. Je weiter der Fluss sich öffnet, umso mehr wird man von neugierigen Wasservögeln begleitet.

Hat man die teilweise dichte Vegetation durchquert, öffnet sich wie ein Vorhang ein neues Szenario. Die Natur ist in diesem Teil des Flusses sehr abwechslungsreich und bietet vielerlei Überraschungen. Mit Glück sichtet man schwarze und weisse Flussreiher, Adler, Falken und eine Reihe von Enten und sonstiger Wasservögel.

Von nun an öffnet sich der Fluss in zunehmenden Maße. Der Coghinas wird nun von unendlich wirkendern Weideflächen und Äckern begleitet. Zahlreiche Kühe, Schafe und Schweine köstigen das Wasser oder nehmen ein kühles Bad. Das eine oder andere Mal verirren sich auch Wildschweine in diese Gegend.

Aufgrund des Fischreichtums wird man des öfteren von passionierten Anglern begrüsst. Karpfen und Forellen begleiten von nun an die Kanuausflügler.

An einigen Stellen der Flußlaufes haben sich kleinere und größere Sandbänke und Strände gebildet. Diese lassen sich als Raststätte für eine Erfrischung oder ein Pick-nic nutzen.

Abwechselnd wird der Coghinas von steilen Hängen und flachen Abschnitten flankiert. Die Vegetation ist besteht nun zum größten Teil aus Schilf , durch die man ängstliche Teichhühner wahrnehmen kann. Die Anwesenheit von zahlreich werdenden Möwen kündigt die Nähe des Meeres an.

Jetzt sind es nur noch ein paar hundert Meter zu den weißen Sanddünen, die den Fluss Coghinas vom Meer trennen. Das Farbenspiel der lokalen Vegetation, der weissen Dünen und dem tiefblauen Himmel birgt so manche Reize. Schon allein dieser Teil des Flusses Coghinas, das Mündungsdelta, lohnt mit dem Kanu erkundet zu werden.

Die Kanus können bei www.newkayaksardinia.com auch stundenweise gemietet werden.

 

Wichtiger Hinweis (vor allem für den Winter und das Frühjahr): Nach starken Regenfällen kann der Fluss mehr Wasser als normal führen. Daraufhin könnte es auch notwendig sein, dass die im Gebirge liegende Staustufe ihre Pforten öffnet. Dies erhöht die Strömungsgeschwindigkeit. In diesen Fällen erkundigen Sie sich bitte bei den lokalen Behörden oder bei dem Anbieter www.newkayaksardinia.com über die Möglichkeit einer Kanufahrt.

 

 

Ferienhäuser & Ferienwohnungen auf Sardinien

sardinien ferienhaus ferienwohnung

e-mail: info@safiorida.com oder wolfgang.lendle@safiorida.com

 

 

 
   
    |    
Copyright Sa Fiorida srl 2006-2015 Sardinien

CMS Sinergie©